Lisa Peters
Energiearbeit seit 1985

Anerkannte Heilerin
des DGHIn der Reiki-Schule Stuttgart bieten wir Reiki-Kurse nach Mikao Usui und Reiki Weihen bis zum 21. Reiki-Grad seit 1999

Usui-Reiki u. Kundalini-Reiki
Meisterin u. Lehrerin
seit 2002

Reiki Schule seit 2005
bis 21. Reiki-Grad











In der Reiki-Schule Stuttgart bieten wir Reiki-Kurse nach Mikao Usui und Reiki Weihen bis zum 21. Reiki-Grad




Reiki Schule
Lisa Peters

Forststr. 137
70193 Stuttgart
Tel.: 0711-500 0202

In der Reiki-Schule Stuttgart bieten wir Reiki-Kurse nach Mikao Usui und Reiki Weihen bis zum 21. Reiki-Grad E-Mail an Lisa Peters info@lisa-peters.de


Lisa Peters


Reiki
Kostenloser, privater Kleinanzeigen-Flohmarkt für Sie



Die Kundalini in der indischen Mythologie

Ich möchte hier einen Text zur Kundalini - Energie wiedergeben, den ich aus verschiedenen Quellen zusammen getragen habe. Ich kann persönlich keine Bewertung dazu abgeben, dazu fehlt mir das nötige Wissen. Der Leser möge sich selber ein Urteil dazu bilden oder an geeigneten Stellen weiter forschen.


In der Tradition des Yoga ist die Kundalini eine göttliche Kraft, die dem Menschen innewohnt. Die für den Yoga relevanten Hauptaspekte des Menschen sind Bewußtsein, mythologisch-philosophisch Shiva als höchster Bewußtseinsaspekt des Menschen (alle anderen Bewußtseinszustände werden als getrübt oder traumhaft bezeichnet), und die Lebenskraft (eine schöpferische magische Kraft), genannt Shakti, deren aktivste Erscheinung die Kundalini ist, die als solche auch Kundalinishakti genannt wird.

Die Kundalini wird in der Philosophie des Yoga nicht so einfach gesehen, wie sie in den westlichen Schriften zumeist beschrieben wird. Nach den Lehren des Kriya Yoga und anderer Yogarichtungen existieren von der Kundalini verschiedene Qualitäten der Manifestation. Damit in Zusammenhang stehen auch verschiedene Zustände, die sich in ihrer Tiefe unterscheiden. Die Kundalini äußert sich je nach Ebene, in der sie wirkt, unterschiedlich. Gemäß den Wirkungsebenen äußert sie sich: physisch, astral, mental, spirituell.

Die Kundalini, welche im Rückenmark in Richtung Schädel emporsteigt, besitzt einen materiellen Aspekt (die organische Zuordnung von Wirbelknochen und Rückenmark), einen Astralen-, Mentalen- und Spirituellen-Aspekt.


Aus der Sicht der indischen Mythologie erschuf der in sich ruhende Gott Shiva den Kosmos (materielle und transzendente Welten) durch den heiligen Laut OM. OM war nach dieser Auffassung die erste Bewegung (Schwingung), bildlich dargestellt, die ersten Wellen, die sich auf dem Ozean des Chit (Bewusstsein) bildeten.

Durch weitere Differenzierung entstand die Vielfalt der Strukturen (Formen), Materie (Gunas, dazu gehört auch das Feinstoffliche, sowie psychische Qualitäten wie Rein und Unrein; wir würden sagen Gut und Böse) und Bewegung (dazu gehören auch psychische Bewegungsformen wie abstoßend und anziehend).

Die Kraft, welche die Differenzierung hervorbrachte ist Shakti (myth. die Gemahlin Shivas, der magische, schöpferische Aspekt). Shakti wird oft mit Kundalini gleichgesetzt (Kundalini-Shakti). In einer philosophischen Differenzierung ist jedoch Shakti die spirituelle Kraft, mit einem kosmischen, unpersönlichen Willen, welcher ähnlich einem Naturgesetz, die spirituelle Weiterentwicklung der Natur vorantreibt ( - Karmagesetz, speziell die modernen evolutionären Interpretationen). Kundalini ist gemäß dieser philosophischen Differenzierung das wahrgenommene Geschehen, welches sich bei einem direkten Einwirken der Shakti im Zuge mystischer Techniken manifestiert ( - Vibrationen, Wellen, Töne, Gefühlszustände etc.).


Es kann beim Kundaliniaufstieg einige Eigenheiten geben, die nur selten erwähnt werden, da sie den meisten Menschen peinlich sind, oder die überhaupt nicht in einen Zusammenhang mit der Kundalini gebracht werden. (Allerdings nicht so beim Kundalini-Reiki beschrieben, denn da werden auf sanfte Art die Chakren geöffnet und der spirituelle Krper lsst nur soviel zum materiellen Krper durchflieen, wie diesem gut bekommt) Das sind die körperlichen Symptome, die auftreten können. Ganz bewußt geschrieben: "können", da diese Begleiterscheinungen unter fachlicher Anleitung nicht unbedingt auftreten müssen.

Die Symptome, welche dem Begriff Kundalini zugeordnet werden, sind relativ klar definiert:
Wellen, die den Rücken emporlaufen, weiters Hitzeerscheinungen, bisweilen lokal, bisweilen den ganzen Körper erfassend. Dazu kommen noch akustische Phänomene und exstatische Zustände.

Dieser, der Kundalini zugeordnete Komplex von Symptomen und Zuständen ist schon seit Jahrtausenden bekannt und wird in den verschiedensten Kulturen beschrieben. Wenngleich die Deutung je nach Religion und Kulturkreis unterschiedlich ist, so ist die beschriebene Symptomatik einheitlich. Es existiert ein gut entwickelter Erfahrungsschatz an Übungstechniken in jeder Kultur und Religion. Hier lassen sich größtenteils einheitliche Grundzüge herausfinden.

Das Wort und die bei uns damit verbundene Vorstellung stammt aus dem indischen Raum (Yoga) und ist dort stark mythologisiert.

Von folgenden Symptomen ist schon berichtet worden:

Körperliche Symptome können sein:

Vibrationen, Wellen, Stöße, Schütteln
zusammenziehen des Körpers und Strecken
extrem starke Kopfschmerzen
kribbeln in den Füssen und Beinen
nachlassen der Sehkraft oder andere Veränderungen an den Augen
Wärme - Hitze - Kühle - Wahrnehmungen
heiße Wirbelsäule
Anstieg der sexuellen Energie
zeitweise starke Nervösität
Töne wie Rauschen, Pfeifen, Summen usw.
Lichtwahrnehmungen

Seelische Symptome können sein

Anstieg der Sensibilität
veränderte Bewußtseinszustände
mediale oder paranormale Erscheinungen
auf und ab der Emotionen
das Gefühl meditieren zu wollen
zeitweise das Gefühl in einer "Wolke" herumzulaufen, großer Abstand zur Realität
Blick nach innen
eventuell Astralreisen,
langsame Veränderung der Persönlichkeit
neue Schwerpunkte, religiöse Ausrichtung
starke Liebesgefühle
die Fähigkeit mit den Händen durch Energieübertragung zu heilen

Hier soll ganz bewusst auftreten "können" stehen, da diese Begleiterscheinungen nicht auftreten müssen. Wie schon erwähnt, die Kundalini wird als eine spirituelle Kraft im Menschen beschrieben, die jeder in sich trägt, symbolisch dargestellt in Form einer Schlange, die am Ende der Wirbelsäule ruht. Diese Schlangenkraft kann spontan erwachen, oder durch Meditationen oder Yogaübungen geweckt werden. Die Schlangenkraft (Kunda = Schlange) steigt dann die Wirbelsäule empor und öffnet und reinigt die Chakren und Energiekreisläufe im Körper. Energie strömt in mich ein, durch mich hindurch - meine Weltsicht verändert sich. Plötzlich sind viele Dinge ganz klar.

Gedanken zum Durchgehen der Kundalini

Das 'Erwachen' oder anfängliche 'Durchgehen' der Kundalini wird manchmal mit der 'Abyss' vor Tiphareth, und einem ersten Kontakt mit dem eigenen 'Willen' (heiligen Schutzengel) assoziiert. Damit kommt auch die Fähigkeit andere zu Manipulieren, und die Fähigkeit erhöhter Empathie, welche in der Regel dazu führt 'zuzumachen'. Das K-Syndrom ist etwas ganz anderes. In der Regel leiden Personen darunter, die schon jahrzehnte mit Kundalini verbracht haben. Oftmals wird davon gesprochen, 'nun wird alles weggebrannt, das nicht dem Willen entspricht.' Der Prozess ist langwierig und unglaublich schmerzhaft, und es gibt einige Anhaltspunkte die dafür sprechen, dass an seinem Ende der 'Bodhisatva' steht.

Der wahre 'Immortalist', der nicht mehr wiedergeboren werden muss; Derjenige der über die 'Abyss' geschritten ist, dem ein sogenannter schwarzer Bruder nicht mehr folgen kann; Der Grund dafür: Mitgefühl und Empathie sind ein dominantes Thema unter den Betroffenen. Oftmals scheinen Kindheitstraumata mit dem K-Syndrom im Zusammenhang zu stehen, so als ob daraus die zusätzliche Energie generiert wird, die für diesen Entwicklungsschritt notwendig ist. (Dabei geht es nicht mehr darum, den Muskelpanzer aufzulösen.) Insbesondere wird hier unter den Betroffenen die Sinnfrage gestellt, und die Antwort 'um Mitgefühl zu lernen' ist Standard. Obwohl es eventuell mehr um Ethik geht, und um die Verantwortung, sich seinen Mitmenschen gegenüber empathisch zu öffnen, wenn man mit ihnen interagiert, da es ansonsten automatisch zu Manipulation kommt.

Soweit die Informationen, die ich zu Kundalini zusammen tragen konnte. Zu dem ein oder anderen Begriff kann ich nicht mehr sagen. Ich denke der Leser hat hier schon einen groben Überblick, was Kundalini bedeuten kann. Sicher gibt es noch einige weitere Aspekte, die ich aber nicht alle aufführen möchte, da ich denke, das kann jeder selber noch bei nherem Interesse nachforschen.

Zum Seitenanfang









Ich, als Anbieter, sehe meine Besucher auf dieser Seite als mündige Bürger. Bitte hinterfragen Sie deshalb selber jeweils kritisch die Aussagen in Büchern, Filmen und Artikeln die hier vorgestellt werden! Es sind nicht immer meine eigenen Auffassungen, in Teilen sind die gemachten Aussagen aber manchmal sehr hilfreich. Die Infos sind nach dem Motto zusammen gestellt: "Prüfet alles und behaltet das Gute!" Alle Informationen dieser Seiten sind journalistische Aufbereitungen des jeweiligen Themas und ersetzen keine medizinische Behandlung oder Beratung. Bei gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen besuchen Sie bitte zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker! Ausdrücklich sei darauf hingewiesen, dass in den Artikeln eventuell beschriebene Methoden, Therapien, Hilfsmittel und Nahrungsergänzungen lediglich Hinweise und Verfahren einer alternativen, esoterischen oder traditionellen Erfahrung darstellen und keine Heilmittel und anerkannte Therapieformen im Sinne der heutigen Schulmedizin sind.

Hinweise zu Datenschutz, Copyright und Haftung: Hier



Widerspruchsmöglichkeit gegen die Erfassung von anonymisierten Nutzungsdaten:
Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics.
Glas - Gravuren - Geschenke - Onlineshop fr ihre persnlichen Geschenke, graviert mit Ihrem Wunschmotiv



Pferde - Wissenswertes zum Thema Pferd

Reisen - die meisten Reiseanbieter zusammen auf einer Seite - finden Sie Ihr Schnppchen




Webdesign - Homepagegestaltung - Websitegestaltung

Weitere Empfehlungen
fr Sie:

Geistige Welt

Partner

Gnstig Einkaufen

Private Krankenversicherung

Reikimeisterliste

Reiki, Reiki-Seite

reiki-land.de

reiki-magazin.de